Im Streit um seine fristlose Kündigung seitens 1899 Hoffenheim wegen eines vermeintlichen Herzfehlers meldet sich Prince Tagoe zu Wort.

"Ich werde gute Ärzte klären lassen, was los ist, und dann sehen wir weiter. Es kann nicht sein, dass man nach einer Untersuchung von zwei Tagen eine Karriere einfach so aufgibt, wenn vorher nichts gewesen ist. Ich kannte keinen Fall, bei dem ein angeblich kranker Spieler zwei Stunden nach der ersten Untersuchung fristlos entlassen wurde. Ich fühle mich gesund", sagte der 22-Jährige der "Sport Bild".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel