Interimscoach Andreas Bergmann kann auf dem Aufstieg zum Cheftrainer bei Hannover 96 hoffen.

"Wenn wir das nächste Spiel gegen Hoffenheim auch gewinnen, dann hat er gute Chancen, zu bleiben. Wir haben bisher mit keinem Trainer gesprochen und werden bis zum Hoffenheim-Spiel auch mit keinem sprechen", so 96-Präsident Martin Kind nach dem 2:0-Erfolg beim 1. FC Nürnberg zum Einstand von Bergmann.

Der ehemalige Coach des FC St. Pauli hatte vorerst für zwei bis drei Spiele die Nachfolge des zurückgetretenen Dieter Hecking angetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel