Der Kontrollausschuss des DFB hat ein Ermittlungsverfahren wegen einer Tätlichkeit gegen Jens Lehmann und Neven Subotic eingeleitet.

Der Torhüter des VfB Stuttgart und der Innenverteidiger aus Dortmund hatten sich am vergangenen Samstag in einem Gerangel jeweils den Ellbogen ins Gesicht geschlagen.

Schiedsrichter Helmut Fleischer hatte den Vorfall nicht gesehen, wodurch der Kontrollausschuss nach Auswertung der TV-Bilder die Ermittlungen aufnehmen kann.

Beide Spieler haben noch die Gelegenheit, sich zu dem Vorfall zu äußern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel