Der Präsident des FC Bayern, Franz Beckenbauer, hat Kritik an den Spielern der Bundesliga geübt.

Zu "Sport Bild" sagte er: "Nehmen Sie das Beispiel FCB. Vergangene Saison wurde das Training abgebrochen - und alle Spieler waren sofort weg. Sonderschichten? Fehlanzeige!"

Als positives Beispiel nannte Beckenbauer die Premier League, deren Profis im Schnitt pro Spiel rund zwei Kilometer mehr laufen und wie bei Manchester United eine deutlich höhere Pass-Geschwindigkeit hätten.

Große Hoffnungen auf den WM-Titel 2010 hat er deshalb nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel