Nachdem sich der Verdacht auf die Infektion mit dem Schweinegrippe-Virus nicht bestätigte, hat Arnold Bruggink von Hannover 96 am Mittwoch das Training wieder aufgenommen.

Zuvor hatte der Mittelfeldspieler aus Vorsicht und auf Anordnung der Mediziner zwei Tage nicht mit der Mannschaft trainieren dürfen.

Somit steht Bruggink den Niedersachsen auch im Heimspiel am kommenden Samstag gegen 1899 Hoffenheim wieder zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel