Mittelfeldspieler Jermaine Jones muss noch weiter auf sein Comeback bei Schalke 04 warten.

Der künftige US-Nationalspieler musste nach seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining zu Beginn der Woche erneut pausieren.

"Wir wollen bei ihm vorsichtig sein", sagte Trainer und Manager Felix Magath: "Wir warten jetzt, bis der Arzt uns ein Zeichen gibt." Bei Jones war im Juni ein Haarriss im linken Schienbein festgestellt worden.

Am Donnerstag fehlte beim Training auch Nationaltorwart Manuel Neuer. "Er liegt mit Fieber zu Hause", so Magath.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel