Ohne große Mühe ist Werder Bremen in die Europa League spaziert.

Eine Woche nach dem 6:3-Erfolg im Weserstadion gegen den FK Aktobe setzte sich der deutsche Pokalsieger auch beim kasachischen Meister problemlos mit 2:0 durch.

Die Gäste stellten dank Pizarro schon früh die Weichen auf Sieg. In der zehnten Minute verlängerte der Rückkehrer eine Eckel von Nationalspieler Özil per Kopf zum Führungstreffer, in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs schob der Peruaner nach Vorarbeit von Aaron Hunt den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel