Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat das Interesse von Bayern München am Brasilianer Rafinha bestätigt.

"Es ist nicht so konket, wie es verkündet wird. Da sind einige Herren zu weit vorgeprescht. Wir überlegen", sagte Rummenigge nach dem 3:0-Erfolg des Rekordmeisters gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg.

Ein Transfer bis zum Ende der Frist am Montag sei denkbar, als mögliche Ablösesumme für Rafinha sind acht Millionen Euro im Gespräch

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel