Bayern München muss wohl länger als gedacht auf seinen Kapitän Mark van Bommel verzichten.

Der niederländische Nationalspieler sieht nach seinem Zehenbruch "keine Chance" auf ein Comeback im nächsten Ligaspiel der Bayern am 12. September bei Borussia Dortmund. Die Begegnung im Westfalenstadion war für van Bommel als Rückkehrtermin vorgesehen.

Realistisch sei dagegen ein Comeback am 30. September in der zweiten Vorrundenpartie der Champions League gegen Juventus Turin, ergänzte der 32-Jährige in der "Abendzeitung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel