Werder Bremen will den 2011 auslaufenden Vertrag mit Mesut Özil zwar verlängern, doch der Berater des Nationalspielers sieht dazu keinen Anlass.

Offenbar plant Özil, dessen Marktwert sich in den vergangenen Wochen auf rund 20 Millionen Euro verdoppelt hat, sich bis zum Saisonende alle Optionen offenzuhalten.

"Derzeit gibt es keinen Bedarf, den Vertrag zu verlängern", sagte der Berater, Reza Fazeli, der "Bild".

Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte, dass bereits mit Özil über eine Vertragsverlängerung gesprochen wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel