Die Verantwortlichen von Hertha BSC Berlin haben mit einer Vorgabe für das Saisonziel gewartet.

Nun erklärte Hertha-Präsident Werner Geigenbauer in der "BZ": "Ein einstelliger Tabellenplatz wäre in dieser Saison okay."

Mit dem Abgang von Marko Pantelic, Josip Simunic und Andrej Woronin wollte er den Fehlstart nicht in Verbindung bringen: "Wir haben zu wenig Punkte. Das hätte uns auch passieren können, wenn wir keinen sportlichen Substanzverlust gehabt hätten".

Mit nur drei Punkten aus vier Spielen liegt Hertha derzeit auf Platz 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel