Im Streit um die Zukunft von Neuzugang Prince Tagoe von 1899 Hoffenheim soll nun der DFB vermitteln.

Die Anwälte des ghanaischen Nationalspielers und des Vereins haben sich bisher nicht auf einen neutralen Gutachter einigen können, der in einer dritten Untersuchung über die Sporttauglichkeit Tagoes befinden soll.

"Wir wollen die entscheidende Untersuchung so schnell wie möglich, daher haben wir jetzt die Deutsche Fußball Liga eingeschaltet", sagte Hoffenheims Anwalt Markus Schütz der "Sport Bild".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel