Der Spielerberater Roman Grill wird definitiv nicht neuer Sportchef beim Hamburger SV.

"Aufgrund der Diskussion um seine Person hat der Aufsichtsrat beschlossen, den Posten des Sportdirektors nicht mit Roman Grill zu besetzen", sagte HSV-Aufsichtsrats-Chef Horst Becker der "Bild-Zeitung". Grill erklärte: "Ich nehme es sportlich. Für mich wäre der HSV eine Herausforderung gewesen."

Damit steht der Bundesliga-Tabellenführer fast drei Monate nach der Trennung des bisherigen Sportdirektors Dietmar Beiersdorfer offenbar ohne Kandidaten da.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel