Nach rund zweiwöchiger Ungewissheit über Art und Auslöser der Erkrankung bei Robert Enke konnten die Ärzte nun eine endgültige Diagnose stellen. Im Körper des Keepers von Hannover 96 wurden sogenannte Campylobakter-Bakterien festgestellt, die bei einer Magen- und Darminfektion auftreten können.

Enke hatte über derartige Beschwerden geklagt. Einzelne Symptome waren zuletzt zwar abgeklungen, dauerhafte Mattheit und allgemeines Unwohlsein halten jedoch bis heute an.

"Die Zeit der Ungewissheit war sehr nervig. Nach dieser Diagnose hoffe ich, bald wieder fit zu werden", so der Nationalspieler.

Wann das sein wird, ist offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel