Der VfB Stuttgart hat die Suspendierung von Torhüter Jens Lehmann nach der "Oktoberfest-Affäre" aufgehoben.

Das bestätigte Manager Horst Heldt nach einem Gespräch mit dem 39-Jährigen, der damit beim Bundesliga-Spiel am Samstag bei Eintracht Frankfurt zum Kader gehört. Ob der ehemalige Nationaltorhüter für sein Vergehen zusätzlich eine Geldstrafe erhält, wollte Heldt nicht bestätigen.

"Jens war einsichtig im Gespräch. Wenn mit seiner Verletzung alles Okay ist, spielt er in Frankfurt", sagte Heldt am Rande des Trainings am Donnerstag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel