Marco Russ von Eintracht Frankfurt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Der Innenverteidiger hatte beim 0:3 der Hessen im Punktspiel am vergangenen Samstag gegen den VfB Stuttgart nach einer Notbremse an Nationalspieler Sami Khedira in der 32. Spielminute von Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) die Rote Karte gesehen.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel