Das Comeback von Sebastian Kehl bei Borussia Dortmund verzögert sich weiter.

Wie der BVB am Mittwoch mitteilte, benötige der Kapitän sechs weitere Wochen, ehe er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen könne.

Laut Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun ist bei dem 29-Jährigen die Adduktoren-Sehnenentzündung am Schambein noch nicht komplett ausgeheilt.

Kehl hat nach verschiedenen Verletzungen in dieser Saison noch kein Spiel für den BVB bestritten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel