Oliver Bierhoff ist Arne Friedrich zur Seite gesprungen, der bei Hertha zuletzt scharf attackiert wurde.

"Ich halte die Vorwürfe für ungerechtfertigt und sehr gefährlich. Ich lege meine Hände für ihn ins Feuer. Ich weiß aus zahlreichen Gesprächen, wie sehr er an seinem Verein hängt", sagte Bierhoff dem "Tagesspiegel".

Gegen Friedrich wurden zuletzt Vorwürfe laut, er habe Einfluss auf die Entlassung von Trainer Favre gehabt. Friedrich wehrte sich: Sie seien "unterirdisch" und eine "absolute Sauerei", sagte der 29-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel