Der DFB-Kontrollausschuss hat das Verfahren gegen die Schalker Mladen Krstajic und Marcelo Bordon aus Mangel an Beweisen eingestellt.

Dem Abwehr-Duo war vorgeworfen worden, sich nach dem Revier-Derby in Dortmund (3:3) am Samstag unsportlich gegenüber dem Schiedsrichtergespann geäußert zu haben. Beide hatten dies jedoch in einer Stellungnahme bestritten. Laut dem DFB reichten die vorliegenden Tatnachweise nicht aus.

Ebenfalls eingestellt wurde das aus dem gleichen Grund eingeleitete Verfahren gegen Osnabrücks Trainer Claus-Dieter Wollitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel