Aufgrund seiner hartnäckigen Knieverletzung muss Abwehrspieler Valerien Ismael von Hannover 96 seine aktive Laufbahn beenden.

Gut ein Jahr nach seinem letzten Pflichtspieleinsatz für die Niedersachsen am 19. September 2008 bei Bayer Leverkusen brachte dem Franzosen ein unabhängiges medizinisches Gutachten nun traurige Gewissheit.

Therapeutische Maßnahmen seien nicht weiter erfolgversprechend. Auf lange Sicht bliebe Ismael nur das Implantat eines Gelenkersatzes in seinem vor rund drei Jahren operierten Knie.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel