Markus Babbel bleibt angesichts der sportlichen Krise des VfB Stuttgart seine Teilnahme am Trainerlehrgang des Deutschen Fußball-Bundes vorerst erspart.

Nach einem Gespräch zwischen VfB-Sportvorstand Horst Heldt und DFB-Chef-Ausbilder Frank Wormuth wird der frühere Nationalspieler zumindest in dieser Woche nicht am Unterricht in Köln teilnehmen müssen.

"Die Hälfte der Spieler ist weg, der Trainer ist auch nicht da, das ist Gift in der momentanen Situation", hatte Sportvorstand Horst Heldt noch nach der Niederlage gegen Bremen geklagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel