Die Verantwortlichen des FSV Mainz 05 legten den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung einen positiven Bericht über die Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr vor.

So hat der Klub einen Gewinn von 2, 73 Millionen Euro vor Steuern verbucht. Im Vorjahr hatte der Gewinn 682.000 Euro betragen.

Hauptgründe für den gesteigerten Gewinn waren der Verkauf des Abwehrspielers Neven Subotic zu Borussia Dortmund sowie das Erreichen des Halbfinals im DFB-Pokal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel