Hannover 96 hat wie angekündigt einen Antrag zur Änderung der umstrittenen "50+1-Regel" bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) eingereicht. Das teilte die DFL am Donnerstag mit. Demnach seien die Vereine und Kapitalgesellschaften des Ligaverbandes über den Antrag informiert worden.

"Der Antrag wird auf der nächsten Mitgliederversammlung behandelt werden", sagte Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball. Für eine entsprechende Satzungsänderung ist eine Zweidrittel-Mehrheit der Mitglieder des Ligaverbandes und beim DFB-Bundestag erforderlich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel