Werder Bremen möchte die Halbzeitpause optional auf 20 Minuten ausdehnen. Die Hanseaten richteten einen entsprechenden Vorschlag an die FIFA.

Präsident Joseph S. Blatter hat sich noch nicht entschieden, ob er die Anregung auf die Tagesordnung des International Board Ende Februar setzen lässt. Dort wird über Regeländerungen entschieden.

Werder begründete die Anregung mit den langen Wegen in die Kabinen moderner Stadien. Zudem dürften die gewonnen Minuten aber auch für Werbe-Einnahmen relevant sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel