Der sofortige Wiederaufstieg ist den 1. FC Nürnberg teuer zu stehen gekommen.

Bei der Jahreshauptversammlung musste der Club für das Geschäftsjahr 2008/2009 einen Verlust von 5,8 Millionen Euro in der Bilanz ausweisen.

Das Eigenkapital, das ein Jahr zuvor noch 500.000 Euro betragen hatte, verwandelte sich damit in Schulden in Höhe von 5,3 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel