Kevin Kuranyi will offenbar unbedingt bei Schalke 04 bleiben. Im Vertragspoker würde der Stürmer dafür sogar auf Gehalt verzichten.

"Ich hätte kein Problem Problem damit, leistungsbezogener bezahlt zu werden. Für den Klub würde ich zum Beispiel auf einen Teil meines Grundgehalts verzichten", erklärte der frühere deutsche Nationalspieler in der "Sportbild".

Kuranyis Vertrag läuft zum Saisonende aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel