Robert Enke von Hannover 96 muss das Training für sein angestrebtes Comeback wieder reduzieren.

Wegen Schmerzen an der Hüfte wird der 32 Jahre alte Keeper in den kommenden Tagen ein individuelles Pensum absolvieren. Der Zeitpunkt seiner Rückkehr in den Kader der 96er ist noch ungewiss.

"Ich würde das nicht als Rückschlag bezeichnen. Durch seine längere Pause ist Robert natürlich anfälliger, deshalb muss er beim Trainingsaufbau auch mal einen Schritt zurück machen", sagte 96-Trainer Andreas Bergmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel