Dem Hamburger SV bleibt der längerfristige Ausfall eines weiteren Leistungsträgers erspart.

Die Knieverletzung bei Jung-Nationalspieler Jerome Boateng erwies sich als Bänderzerrung.

Der 21 Jahre alte Abwehrspieler, der im WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland (1:1) sein Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft gegeben hatte, war bei einer Übungseinheit umgeknickt. Es bestand zunächst Verdacht auf einen Kreuzbandriss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel