Vor dem "Hochsicherheitsspiel" zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln haben die beiden Vereine einen gemeinsamen Aufruf gegen Gewalt gestartet.

"Gewalt und Hass haben beim Derby nichts zu suchen", appellierten FC-Manager Michael Meier und Gladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers an die beiden Fanlager.

"Der sportliche Wettkampf zwischen beiden Vereinen hat Tradition. Leider gab es zuletzt am Rande der Spiele Aktionen, wo es erforderlich ist, etwas zurechtzurücken. Wir wollen Schaden von diesem Derby abwenden", sagte Meier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel