Bayern München hat dank Daniel van Buyten den ersten Schritt aus der Krise getan. Der belgische Innenverteidiger erzielte in der 88. Minute per Kopfball das entscheidende Tor zum 2:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt.

Borussia Mönchengladbach hat auch im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln keinen Weg aus der Krise gefunden.

Die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck kam in einer niveauarmen Begegnung gegen den Erzrivalen nach zuletzt fünf Niederlagen in der Liga nicht über ein 0:0 hinaus und steckt mit acht Punkten im Tabellenkeller fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel