Trotz vier Pflichtspiel-Niederlagen in Folge hält der VfB Stuttgart an Teamchef Markus Babbel fest.

"Es gibt keine Trainerdiskussion. Markus Babbel sitzt auch am Dienstag auf unserer Bank", sagte VfB-Manager Horst Heldt nach dem 0:1 (0:1) bei Hannover 96.

Am Dienstag treten die Schwaben im DFB-Pokal beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth an und hoffen auf die Wende.

"Es wäre schön, wenn wir mal wieder gewinnen würden. Momentan ist das Schicksal aber einfach nicht auf unserer Seite", sagte Stuttgarts Torwart Jens Lehmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel