Die Finanzkrise von Schalke 04 ist angeblich weitaus dramatischer als befüchtet.

Nach Recherchen der "Welt am Sonntag" scheint sich neben den bekannten Verbindlichkeiten von 137 Millionen Euro sowie einer Unterdeckung im laufenden Etat zwischen 20 und 30 Millionen Euro eine weitere exorbitante Summe an Verbindlichkeiten in den diversen Tochter-Gesellschaften zu verstecken.

Nach Informationen der "WamS" beläuft sich das Minus auf eine weitere Summe von mindestens 100 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel