Robert Enke hofft, dass er für die abschließenden beiden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft im November gegen Chile und die Elfenbeinküste eine Einladung erhält.

Derzeit gäbe es zwar keinen Kontakt mit Bundestrainer Joachim Löw oder Torwarttrainer Andreas Köpke, er wolle wenn möglich aber in den nächsten beiden Bundesligaspielen die sportliche Leitung des DFB-Teams davon überzeugen, dass er nach seiner Zwangspause wieder in Form ist.

Enke musste wegen einer Campylobakter-Infektion einige Wochen pausieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel