Felix Magath hat Vorwürfen widersprochen, Schalke 04 verstecke in einem vereinsnahen Firmengeflecht weitere Verbindlichkeiten von weit über 100 Millionen Euro.

"Das ist alles dummes Zeug. Da werden alte Kamellen aufbereitet, immer wieder dasselbe. Niemand hat hier etwas versteckt", sagte Magath.

Er sei erst seit Juni im Amt und könne deshalb noch nicht vollständig informiert sein. Berichte, nach denen Schalke um seine Lizenz bangen müsse, halte er jedoch für aus der Luft gegriffen, sagte er.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel