Der Hamburger SV hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach die Hanseaten an einer Verpflichtung von Hannovers Robert Enke für die kommende Saison interessiert sein sollen.

Mehrere Hamburger Medien hatten berichtet, dass der Nationalkeeper als Nachfolger von Frank Rost, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, im Gespräch ist.

HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann dementierte allerdings Gerüchte, wonach er bereits mit Enkes Berater Jörg Neblung verhandelt habe.

"Ich habe definitiv nicht mit Herrn Neblung über Robert Enke gesprochen", sagte Hoffmann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel