Markus Babbel bleibt trotz der schwersten Krise der jüngeren Klubgeschichte beim VfB Stuttgart zumindest bis zum Samstag Trainer der Schwaben.

Das ist das Ergebnis einer Krisensitzung nach dem peinlichen Ausscheiden im DFB-Pokal beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth (0:1). Babbel leitete am Mittwochnachmittag wie gewohnt das Training auf dem VfB-Gelände.

Zuvor waren VfB-Präsident Erwin Staudt, Finanzvorstand Ulrich Ruf und Sportvorstand Horst Heldt zusammengekommen, um die aktuelle Lage des Klubs zu diskutieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel