Der Hamburger SV hat im Kampf um die Tabellenspitze in der Bundesliga einen herben Rückschlag erlitten. Die Hanseaten kassierten mit dem 2:3 (1:1) gegen Borussia Mönchengladbach die erste Saisonpleite und verpassten damit den Sprung auf Platz eins.

Für die Borussia endete unterdessen eine Serie von zuletzt sechs Spielen ohne Sieg.

Werder Bremen konnte trotz eines 2:2 beim 1.FC Nürnberg vom Ausrutscher des HSV profitieren und übernimmt zumindest vorübergehend die Tabellenführung.

Aaron Hunt erzielte kurz vor Schluß den Ausgleich für Werder.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel