Der SC Freiburg will das Lebenswerk seines am Sonntag verstorbenen Präsidenten Achim Stocker fortführen.

"Achim Stocker war der Verein", sagte Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon und unterstrich damit die Bedeutung von Stocker für den Bundesligisten, der Beileidsbekundungen aus ganz Deutschland erhielt.

In Freiburg herrschte tiefe Trauer, doch der SC muss auch sehen, wie er das Vakuum nach dem Tod von Stocker ausfüllt.

Möglich ist, dass der bisherige Vize Fritz Keller zu Stockers Nachfolger aufsteigt. Stocker hinterlässt einen intakten Verein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel