Nachdem es am Montag in Rostock erneut zu Ausschreitungen zwischen rivalisierenden Fans kam, fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) den DFB und die DFL auf, sich an den Polizei-Einsätzen finanziell zu beteiligen.

Ungefähr 50 Millionen Euro pro Saison wären laut Bundesvorsitzenden Rainer Wendt eine faire Entschädigung, da die anfallenden Kosten deutlich mehr als das Doppelte ausmachen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel