Im Streit um die Beteiligung der Stadt Gelsenkirchen am FC Schalke 04 hat NRW-Innenminister Ingo Wolf auf die Zuständigkeit der Kommunalaufsicht Münster verwiesen. Die Behörde müsse bewerten, ob das Geschäft genehmigungsfähig sei.

Die Grünen hatten eine Anfrage an die Landesregierung gerichtet, ob diese es für "akzeptabel" hält, dass die städtische Gesellschaft für Energie und Wirtschaft sich mit 25,5 Millionen Euro an der Stadiongesellschaft beteiligt.

Sobald die Aufsicht entschieden habe, werde er den Landtag unterrichten, so Wolf weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel