Jan Schlaudraff droht die dritte Leisten-Operation innerhalb eines Jahres.

"Die Möglichkeit besteht, dass wir es noch mal mit einer OP versuchen", sagte der verletzte Stürmer von Hannover 96 der "Bild"-Zeitung.

Schlaudraff reiste am Dienstag nach Berlin, um sich erneut untersuchen zu lassen. "Es gibt immer noch einen Restschmerz", erklärte Schlaudraff.

Unter Umständen könnte ein weiterer Eingriff erfolgen. Schlaudraff war im Januar (rechte Leiste) und danach im März (linke Leiste) operiert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel