Nach dem Selbstmord von Torhüter Robert Enke wird Hannover 96 den Kontakt mit der DFL suchen, derzeit aber keinen Antrag auf Verlegung des nächsten Punktspiels am 21. November bei Schalke 04 stellen.

"Ich werde mit der DFL sprechen. Es ist aber nicht richtig, dass wir derzeit konkret über eine Verlegung nachdenken", sagte 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Allerdings gestand der Manager ein, dass sich die 96-Mannschaft momentan nicht in der seelischen Verfassung für ein Bundesligaspiel befinde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel