Im Zeichen der Trauer um den verstorbenen Nationaltorhüter Robert Enke steht das Abschiedsspiel für Stefan Beinlich am Sonntag in Rostock.

"Wir wollen mit allen Beteiligten und den Zuschauern Robert Enkes gedenken. Wir werden ihm den Tag widmen", sagte Beinlich der "dpa".

In der DKB-Arena wird es eine Schweigeminute geben, die Spieler werden mit Trauerflor auflaufen.

Mit Stefan "Paule" Beinlich verabschiedet sich einer der beliebtesten Fußballer im Osten Deutschlands mit 37 Jahren von der "großen Bühne".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel