Der DFB und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wollen in enger Zusammenarbeit mit der DFL ihre Kampagne gegen Gewalt im Fußball forcieren.

Bei einem Gespräch in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main beschlossen die drei Seiten, dass in der ersten Jahreshälfte 2010 ein Kongress stattfinden soll.

Dabei ist geplant, das Thema sachlich aufzuarbeiten, richtig einzuordnen und ein künftiges Handlungsmuster zu entwerfen. Ziel ist es, den Fußball und die Polizei für alle sichtbar als Partner im Kampf gegen Gewalt darzustellen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel