Absage an einen Alleinregenten, Verzicht auf das 4-3-3-System - die Führungsspitze von Bayern München hat Trainer Louis van Gaal so scharf wie nie zuvor kritisiert und seine Zukunft in München damit infrage gestellt.

"So ein großes Unternehmen, wie es der FC Bayern geworden ist, lässt sich nicht mehr allein von einer Person führen. Louis van Gaal ist der Meinung, dass er alles selbst regeln muss", sagte Manager Manager Uli Hoeneß in der "Bild".

Franck Ribery soll laut Hoeneß in der kommenden Woche wieder ins Training zurückkehren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel