Der 1. FC Nürnberg hat von den angeblichen Manipulationen beim Spiel gegen den VfL Osnabrück (2:0) "nichts bemerkt".

Das sagte Club-Sprecher Martin Haltermann. "Wir haben keinerlei Hinweise auf eine Manipulation. Es war damals nicht ansatzweise irgendetwas zu bemerken, nichts, das unnormal gewesen wäre", sagte er.

Laut "Osnabrücker Zeitung" sollen Profis des VfL in die Manipulationen verstrickt sein.

Die Nürnberger Verantwortlichen haben sich das Spiel nach Bekanntwerden der Verdächtigungen angesehen, Auffälligkeiten aber nicht entdeckt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel