Der DFB und der Ligaverband wollen im Zuge des Wettskandals alles unternehmen, um "zu einer lückenlosen Aufklärung der aktuellen Manipulationsverdächtigungen beizutragen."

Bei den laufenden strafrechtlichen Ermittlungen könnten die UEFA und die Staatsanwaltschaft Bochum auf die "uneingeschränkte Unterstützung" von DFB und Ligaverband zählen. Das machten beide Seiten in einer Pressemitteilung deutlich.

"Wir sind froh, dass die staatlichen Behörden mit hoher Kompetenz allen Verdachtsmomenten nachgehen", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel