Peer Kluge hat Nürnberg einen Auswärtssieg beschert.

In der dritten Minute der Nachspielzeit war der Ex-Gladbacher zum 3:2 (0:0)-Siegtor beim VfL Wolfsburg erfolgreich und stoppte damit die "Wölfe".

Torschützenkönig Grafite (79.) hatte zunächst per Foulelfmeter zum 2:2 ausgeglichen. Zwei Tore von Albert Bunjaku (56., 64. Minute) sorgten zweimal für die Gäste-Führung.

Ashkan Dejagah hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 (59.) ausgeglichen. Grafite hatte nach einem Foul von Juri Judt an Dejagah den Ausgleich erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel