Der Hamburger SV verliert langsam den Anschluss an die Spitze. Die Hanseaten unterlagen dem VfL Bochum 0:1 und rutschten nach dem fünften Spiel in Folge ohne Sieg auf den fünften Tabellenplatz ab. Die zweite Heimniederlage des HSV gegen einen Abstiegskandidaten machte Dennis Grote in der 78. Minute perfekt.

Mangelnde Durchschlagskraft im Angriff und ein "Torklau" durch Schiedsrichter Günter Perl sorgten bei den 53.838 Zuschauern für erneuten Frust, während Heiko Herrlich im dritten Anlauf den ersten Sieg als VfL-Trainer feierte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel