Der deutsche U-21-Europameister Dennis Aogo vom Hamburger SV erwägt offenbar, künftig für die Nationalmannschaft Nigerias aufzulaufen und mit dem Heimatland seines Vaters an der WM-Endrunde im kommenden Jahr in Südafrika teilzunehmen.

Die Chance bei der WM dabei zu sein, mache "es sehr interessant", sagte Aogo der "Sport Bild".

Angeblich hat sich bereits eine Delegation der Nigerianer bei dem Abwehrspieler zu Gesprächen angekündigt.

Da Aogo noch kein Spiel für die A-Mannschaft des DFB absolviert hat, wäre ein Nationenwechsel theoretisch möglich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel